deutschenglish
Adelheid
Letizia Fiorenza & David Sautter

Kritiken

28.02.2012
Prenzlauer Zeitung (Deutschland)

Voller Offenheit und Charme
Prenzlau. Zum 50. Groschenkonzert präsentierte die Uckermärkische Kulturagentur im Refektorium des Prenzlauer Dominikanerklosters das schweizerisch italienische Musikerpaar «I Cantimbanchi» aus Uster.



Unter dem Titel «metamorfosi – neapoletanische Lider und verbotene Geschichten» präsentierten Letizia Fiorenza und David Sautter aus der Prenzlauer Partnerstadt eine faszinierende italienische Mischung aus Musik, Temperament und Erotik.
 Der Schweizer David Sautter kann sich bei seinem Spiel zweifellos als Virtuose bezeichnen lassen. Er vermag, die Fähigkeiten seiner Gitarre bis aufs Letzte auszureizen. Mit einer scheinbaren Leichtigkeit spielt er Töne bis in den letzten Bund, oder nutzt ihren Klangkörper nebenbei als Rhythmusinstrument. Schon in dem Auszug der Ouvertüre zog er die Zuhörer in seinen Bann.
 Im Grunde ging es bei allen gesungenen Stücken „typisch italienisch“ um die Liebe. In der Reihe der Verwandlungen zählt der Mann auf, was er gerne wäre, um seiner Geliebten nahe zu sein, die ihn jedoch verachtet. Später, in Verkleidungen, wird die Mutter um Rat gefragt, wie man eine Frau erkennt, die sich als Soldat verkleidet hat.
 Damit das Publikum verstand, worum es in den Liedern ging, wurden die Texte erst deutschsprachig erzählt und im Anschluss dann im Original, meist in einem alt-neapolitanischen Dialekt, gesungen. Als Erzählerin mit einem grossen Buch auf einem Stuhl sitzend, erzählte Letizia Fiorenza die verbotene Geschichte der „Miscia-Miscioccola“ aus dem „Lo cunto de li cunti“ von Gian Battista Basile. Darin wird geschrieben, wie die Frau zu ihrem Geschlecht kam. Mit einer ungewöhnlichen Offenheit und Charme einer Vollblut-Italienierin liess die Sängerin dabei so manchen Zuhörer unruhig werden.
 
Bild
Mit zwei Handgriffen verwandelte Letizia Fiorenza ihn schönes Abendkleid in ein verruchtes Kleid zum Thema „Eine Empfehlung: Tochter, Mutter, Schwester, Hure Geliebte.“

Letizia Fiorenza & David Sautter, Guschstrasse 52, CH-8610 Uster, Fon. & Fax: 0041 44 942 20 68, info@adelheid.ch