deutschenglish
Adelheid
Letizia Fiorenza & David Sautter

Kritiken

13.11.2004
www.klassik.com

Göttliche Gitarrenmusik
Mit ihrem Album «4 Seasons 4 Guitars» liefert das EOS Guitar Quartet aus der Schweiz einen grandiosen Beitrag zur zeitgenössischen Musik Lateinamerikas.Das Quartett macht damit seinem Namen alle Ehre, denn Eos steht für die Göttin der Morgenröte; ,die mit den rosigen Fingern'.



Den Rahmen dieser Aufnahme bilden die ,Jahreszeiten' (,Estaciones Porteñas') des 1992 verstorbenen argentinischen Komponisten Astor Piazzolla. Eingeleitet wird jede Jahreszeit mit Motiven, die an das Hafenviertel von Buenos Aires gemahnen. Aufgrund von Zitaten, die sich in den ,Estaciones Porteñas' finden lassen, ist Piazzollas Werk zugleich als Anspielung auf Antonio Vivaldis ,Vier Jahreszeiten' zu verstehen, Die vom EOS Quartett vorgelegte Transkription für vier Gitarren lässt nichts an südamerikanischer Beschwingtheit und Virtuosität vermissen. Was alle Jahreszeiten miteinander verbindet, ist die Vielseitigkeit der Dynamik. Ruhigere und sehr melodische Phrasen wechseln mit rhythmisch geprägtem Akkordspiel. Ab und an wird der Körper der Gitarre als Perkussionsinstrument benutzt, wie man es hinlänglich aus der lateinamerikanischen Musik kennt. Beeindruckend umgesetzt ist vor allem die zweite Jahreszeit (,Verano Porteno') mit einem mythischen wirkenden Trommelrhythmus und Glissandi auf den Gitarrenseiten.

Vom brasilianischen Regenwald zum Jazz
Neben den Stücken Piazzollas finden sich auf ,4 Seasons 4 Guitars' weitere Anklänge an lateinamerikanische Traditionen durch die Einbindung von Werken anderer Tonkünstler. Zwischen die zweite und dritte Jahreszeit wurde beispielsweise die Hommage an Astor Piazzolla ,Retrato de A.P.' gefügt. Sie stammt aus der Feder des Schweizer Komponisten Jaques Demierre und verbindet die Stücke Piazzollas derart gut, dass man meint, man höre eine Komposition des Argentiniers selbst.
Darüber hinaus enthält die CD Musik der Brasilianer Sergio Assad und Paulo Bellinati, sowie des Kubaners Leo Brouwer. Sergio Assad machte sich vor allem an der Seite seines Bruders Odair einen Namen im ,Gitarrenduo Assad'. Mit der Studie über die brasilianische Musikkultur ,Uarekena' beweist er auch kompositorisches Geschick. Hauptsächlich kurze Notenwerte in höheren Lagen, eng geführt, sollen die üppige Dichte des tropischen Regenwaldes symbolisieren. Das EOS Guitar Quartet stellt bei diesem Stück wiederum seine technische Klasse unter Beweis und lässt die feinen fließenden Bewegungen spielend leicht erscheinen.
Paulo Bellinatis ,A furiosa' und ,Baião de Gude' bringen stilistisch gesehen etwas Abwechslung in die Zusammenstellung. Beide Kompositionen weisen neben lateinamerikanischen Einflüssen deutliche Spuren von Jazz-Elementen in Rhythmus und Melodie auf. In diesen Stücken spiegelt sich die große Vorliebe des EOS Guitar Quartet für jazz- und rhythmusorientierte Musik wieder.
Ein musikalisches Kontrastprogramm ist das zweiteilige ,Acerca del cielo, el aire y la sonrisa' von Leo Brouwer. Ursprünglich für Gitarrenorchester vorgesehen, wurde dieses Stück vom EOS Quartett für vier Gitarren bearbeitet. Der erste Teil besteht überwiegend aus Klangkollagen und nutzt die ganzen Ausdrucksmöglichkeiten eines Gitarrenkorpus. Er hat geradezu experimentellen Charakter, während der zweite Teil sich mit dem Thema ,Echo' auseinandersetzt, das schließlich musikalisch in der Imitation seine Entsprechung findet.

Gitarrenspiel in Perfektion
Das EOS Guitar Quartet, namentlich David Sautter, Michael Winkler, Martin Pirktl und Marcel Ege, bietet mit der CD ,4 Seasons 4 Guitars' Gitarrenspiel in Perfektion ohne dabei an Wärme und Ausdruck einzubüßen. Stilistischer Facettenreichtum und dynamische Variabilität gehören zu den großen Vorzügen dieser Einspielung. Eine sehr gute Tonqualität und räumliches Hören durch einen gut ausbalancierten Stereoklang führen zu einem gesteigerten Hörgenuss. Das Klappcover ist optisch ansprechend gestaltet, könnte jedoch mehr Informationen zu Künstlern und Werken enthalten.
Matthias Oberritter

Letizia Fiorenza & David Sautter, Guschstrasse 52, CH-8610 Uster, Fon. & Fax: 0041 44 942 20 68, info@adelheid.ch